Zeitgenössisch

Hornroh spielt seit 2009 im Bereich „Zeitgenössische Musik“ 2 Auftragskompositionen für Alphornquartett.
Das Stück „Gletsc“ von Mischa Käser ist im Repertoire und kann an entsprechenden Orten aufgeführt werden.

Klangbasel 2016

UA von ‚Brut’ von Lukas Langlotz.
Für Alphörner in e, f, ges, g, as, a
Büchel in b and c
Stimme und Altposaune

CD gletsc, 2015

Veröffentlichung der gleichnamigen, 6-teiligen Komposition von Mischa Käser
Veröffentlichung von 10 Marginalien für 2 oder 3 Alphörner von Georg Haider
›› CD

Musica Viva 2014 (München)

Welt UA von ‚concerto grosso nr.1’ von Georg Friedrich Haas
Für 4 Alphörner und grosses Orchester

Lucerne Festival 2009

Uraufführung der Komposition „Gletsc“ von Mischa Käser

Gletsc ist das fragmentarische Kürzel von Gletscher. Die Buchstaben h, e und r
 sind bereits der globalen Klimaerwärmung zum Opfer gefallen. Die Gletscher
schmelzen weltweit und werden die Erde ärmer machen. Die sechs glazialen
 Ablagerungen sind Moränen, d. h. Landschaftsformen, die durch Gletscherablagerungen entstanden sind.

Ablagerung Nr. 6: Os
Oser entstanden durch subglaziale Schmelzwässer. Sie erheben sich wie unregelmäßig geformte Bahndämme in der Landschaft, da sie links und rechts
 von Eismassen umgeben waren, und können mehrere Dutzend Kilometer
lang sein.

Ein Ausschnitt:

 

Münchner Kammerorchester: Concert sauvage 2009

7. Mai 2009, Uraufführung der Sinfonie Nr. 9 für Alphörner und Orchester von Bernhard Jestl mit dem Münchner Kammerorchester.

» 2014 zeitgenössisch – concerto crosso Nr. 1

Menu